Analyse des vegetativen Nervensystems

Was ist das VNS?

Das vegetative Nervensystem ist die oberste Steuerungs- und Regulationszentrale in unserem Körper und steuert alle nicht willentlich beeinflussbaren Organsysteme, wie z.B. den Herzschlag, das Atmungssystem, das Verdauungssystem, das Hormonsystem, das Immunsystem, den Blutdruck usw.
Das VNS besteht aus Sympathikus (Anspannungsnerv) und dem Parasympathikus (Erholungs- oder Regenerationsnerv).

In Stresssituationen entgleist dieses Regulationssystem, so dass der Sympathikus und der Parasympathikus nicht mehr ins Gleichgewicht finden. Der Sympathikus verfestigt sich in unserem Körper zu einem permanenten Dauerstress. Dieser permanente Stress lässt den Blutdruck steigen und den Zuckerspiegel im Blut erhöhen. Der Sympathikus setzt alle Organe in Spannung. Der Parasympathikus läuft dagegen auf Sparflamme und somit auch das Verdauungssystem, Hormonsystem und das Immunsystem.

Irgendwann besteht keine Möglichkeit mehr die Energiespeicher wieder aufzufüllen und die Kommunikation der Zellen untereinander von Kampf und Flucht auf Entspannung, Regeneration und Erholung umzustellen.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Störung im vegetativen Nervensystem als organische Krankheitssymptome manifestieren und chronisch werden.

Messprinzip

Bei der VNS-Analyse werden die Schwankungen der Herzfrequenz im Ruhezustand analysiert, da diese Schwankungen den Aktivierungszustand des vegetativen Nervensystems widerspiegeln. Die Messung findet im Sitzen oder Liegen mittels eines Brustgurtes statt und dauert ca. 10-15 Minuten. Es werden insgesamt 520 Herzschläge gemessen, und zwar der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Herzschlägen (RR Intervalle). Die gemessenen Parameter werden im Anschluss ausgewertet.

Wann kann die VNS-Analyse u.a. angewandt werden?

  • chronischen Schmerzen

  • Tinnitus und Hörsturz

  • chronischen Infekten

  • Schlafstörungen

  • Stress in Beruf, Alltag und Leistungssport

  • Burnout

  • Prävention und Therapieverlauf

  • Einschätzung des Erkrankungsrisiko

Ihr Nutzen

Mit der VNS-Analyse gewinnen wir Erkenntnisse über Veränderungen des vegetativen Nervensystems, die schwerwiegende gesundheitliche Störungen verursachen können. Von den Ergebnissen lassen sich Empfehlungen für präventive Maßnahmen ableiten, deren Erfolg im Verlauf überprüft werden kann.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.